body love

body love – den Muttermund wachküssen…

body love – den Muttermund wachküssen…

body love ist ein Workshop, bei dem Frauen lernen, sich selbst mit Aufmerksamkeit und sanften, heilenden Berührungen Bewusstsein und Lebendigkeit in ihr Becken zu bringen.

6 Wochen Onlinekurs 10. Mai – 14. Juni 2021

5 Zoomtermine Montags 19-21 Uhr
Audios und Zusammenfassung als PDF
Aufzeichnung 2 Wochen verfügbar
Kleingruppen für den persönlichen Austausch (freiwillig)

Frauen haben die Eigenschaft, Stress in ihrem Becken zu speichern. Dies geschieht in der Regel unbewusst. Ursachen hierfür sind z. B. zu schnelle Penetration, Entbindungstrauma, sexueller Missbrauch oder ganz allgemein Situationen, in denen sich eine Frau nicht sicher fühlt und die nicht gut waren. Zuerst äussert sich dieser Stress als Verspannung, Schmerz und später als Taubheit.


2004 hat Dr. Komisaruk (Rutgers Universität New Jersey) herausgefunden, dass der Muttermund vom Vagusnerv innerviert wird.
Ein taubes oder schmerzendes Gewebe beeinträchtigt die Funktionsweise des Vagusnervs, was eine bedeutende Auswirkung hat auf unser Gefühl von Sicherheit, Gesundheit und unserer Fähigkeit, in Beziehung zu leben und gelingende Kommunikation zu führen.


Aber es lohnt sich noch mehr…

Eine entspannte Muskulatur und ein lebendiger Muttermund ermöglichen tiefgehende orgasmische Zustände.
Weiterhin gilt der Muttermund als Reflexzone für die Zirbeldrüse, die als Tor zu höheren Bewusstseinserfahrungen angesehen wird.

Während des Kurses können alle ihre Kleidung anbehalten. Bei den Übungen können die Kameras ausgeschaltet werden.

Grundlage dieser Arbeit ist die Integral Pelvic Therapy® von Daphne van der Putten.

Let’s love your body!!
Termine

10. Mai – 14. Juni 2021

Kosten

199,- €
early bird 175,- € (bei Anmeldung und Überweisung bis 15. April)
Wiederholerinnen: 99,50 €

Info und Anmeldung: mail@yoga-freiburg.com